Quaero European Infrastructure Fund erwirbt weitere drei WKN-Windparks in Frankreich

Cuxhaven/Husum, 7. Januar 2019 – Die zur PNE-Gruppe zählende WKN GmbH hat die Projektrechte für drei französische Windparks mit einer Gesamtleistung von 27 Megawatt an Quaero European Infrastructure Fund veräußert. 

Zwei der drei Windparkprojekte liegen im windreichen Norden Frankreichs. Der Windpark Daméraucourt umfasst dabei sechs Windenergieanlagen und der Windpark Dargies II drei Windenergieanlagen.  

Das ebenfalls an Quaero veräußerte Projekt Maisonnais besteht aus drei Windenergieanlagen und liegt in der Region Nouvelle Aquitaine im Westen Frankreichs.  

Quaero European Infrastructure Fund hatte bereits zum Jahreswechsel 2017/2018 zwei französische Windpark-Projekte von der WKN erworben. 

Roland Stanze, Geschäftsführer der WKN GmbH: „Wir freuen uns, dass wir als PNE-Gruppe mit Quaero nun einen weiteren erfolgreichen Abschluss tätigen konnten und hoffen auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit.“

Markus Lesser, Vorstandsvorsitzender von PNE: „Nach den Projektverkäufen und Realisierungen der vergangenen Jahre ist dies ein weiterer großer Erfolg auf dem französischen Markt für Windenergie. Für die PNE-Gruppe bekommt Frankreich damit einen noch höheren Stellenwert.“ 

Sébastien Bourget, geschäftsführender Gesellschafter von Quaero Capital und Leiter des Quaero European Infrastructure Fund: „Wir sind sehr zufrieden mit unserer Zusammenarbeit mit WKN. Diese Transaktion passt perfekt zu unserer Strategie der Kooperation mit branchenführenden Partnern. Sie ist auch von Bedeutung, weil unser Portfolio nunmehr die so wichtige 100-MW-Marke mit bereits in Betrieb und noch im Bau befindlichen Windparks erreicht hat, was unsere Position im erneuerbaren Energiesektor weiter verstärkt.“

 

Über Quaero European Infrastructure Fund

Quaero European Infrastructure Fund ist eine französische Fondsgesellschaft, die in Infrastrukturprojekte in Bereichen wie Verkehr, soziale Infrastruktur, Telekommunikation, Energie und Energieversorgung innerhalb Europas investiert. Im Sinne dieser Infrastruktur-Strategie verwaltet Quaero Capital ein Fondsvolumen in Höhe von 275 Mio. EUR. Der Fondsmanager Quaero Capital ist eine unabhängige Asset Management-Gesellschaft mit Sitz in Genf sowie Niederlassungen in Paris, Zürich, Luxemburg und London. Quaero Capital unterliegt der Aufsicht der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde AMF, der britischen FCA (Financial Conduct Authority) und der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA.

nach oben